Immobilien Bewertung - Finanzierung - Kauf

Immobilien: Suche - Bewertung - Finanzierung - Kauf

Droht eine Immobilienblase in Deutschland?

Noch nie haben sich die Immobilienpreise in Metropolen so stark von den Preisen in ländlichen Regionen unterschieden wie aktuell. Das Empirica-Institut untersuchte deshalb, wie Groß die Gefahr einer Immobilienblase in deutschen Städten und Regionen tatsächlich ist. Dabei haben sich teilweise dramatische Unterschiede ergeben.

Hier gibt es günstigen Wohnraum

Nur 630 Euro beträgt der Quadratmeterpreis für eine Eigentumswohnung in Weißenfels. Damit liegt die sachsen-anhaltinische Stadt am untersten Ende der Preisskala bei Städten mit über 25.000 Einwohnern. Der Grund dafür ist der massive Bevölkerungsschwund, der sich auch in den kommenden Jahren fortsetzen dürfte. Ähnlich ist die Situation in Zeits, Senftenberg, Gera und Plauen, wo es ebenfalls Eigentumswohnungen für deutlich weniger als 800 Euro pro Quadratmeter gibt.

Der Rekordhalter: München

Anders sieht hingegen die Situation in der bayerischen Landeshauptstadt München aus, wo der Quadratmeterpreis für Eigentumswohnungen im Schnitt bei 4.800 Euro liegt. Wohnungen in guter und zentraler Lage kosten sogar deutlich mehr. Auch in Berlin und Hamburg scheinen die Immobilienpreise nur die Richtung nach oben zu kennen.

Die Preisschere klafft auseinander

Das Marktforschungsinstitut F + B hat ermittelt, dass der Preis für Eigentumswohnungen in Millionenstädten seit 2004 im Schnitt um 48 Prozent gestiegen sind. Weil in ländlichen Regionen die Preise hingegen um einen ähnlichen Wert gefallen sind, hat sich die Preisschraube in Deutschland insgesamt nur moderat gedreht.

Am deutlichsten sind die Immobilienpreise übrigens im Jahr 2013 gestiegen. Im aktuellen Jahr ist der Preisanstieg zwischen April und Juni mit 0,7 Prozent hingegen nur relativ gering ausgefallen. Auch in den Metropolen steigen die Preise inzwischen langsamer.

Für Investoren bedeutet das: Sie sollten genau analysieren, wo sie ihr Geld investieren wollen, bevor sie eine Eigentumswohnung kaufen, um diese später zu vermieten. Denn die Mietpreise steigen mittlerweile deutlich weniger stark an als die Kaufpreise. Lediglich in Leipzig gehen die Experten aufgrund der steigenden Einkommen und des anhaltenden Bevölkerungszuwachses davon aus, dass die Mieten auch langfristig steigen dürften.

August 2014


Weitere Meldungen in den Archiven:
Archiv 2010/2011, Archiv 2012, Archiv 2013-2014, Archiv 2015, Archiv 2016,
Immobilieninfos und Tipps ab 2017


[ © Das Copyright liegt bei www.immobilien-bewertung-finanzierung.de | Immobilien: Informationen zu Kauf, Bewertung und (Bau)Finanzierung von Immobilien]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.immobilien-bewertung-finanzierung.de

© www.immobilien-bewertung-finanzierung.de