Immobilien Bewertung - Finanzierung - Kauf

Immobilien: Suche - Bewertung - Finanzierung - Kauf

Sind B-Lagen im Kommen?

Weil in Toplagen das Angebot für Gewerbeimmobilien nur begrenzt ist, müssen die Mieter für Hotels, Shoppingcenter und Büroflächen immer tiefer in die Tasche greifen. Investoren wollen diesem Trend entgegen wirken und weichen zunehmend in Städte mit mittlerer Größe aus.

Ein Beispiel für diese Trendwende ist der Vermögensverwalter Schroder Property aus London. Dieser erwarb für den Fonds "Immobilien Europa Direkt" die "Europa Arkaden I" im hessischen Darmstadt und investierte dafür 16,2 Millionen Euro. Der Grund dafür, dass der Investor nach Darmstadt auswich, liegt in der Finanzkrise begründet. Denn die institutionellen Anleger hatten als Folge der Finanzkrise in vermeintlich sichere Anlagen, nämlich Gewerbeimmobilien in Toplagen - idealerweise mit langfristig laufenden Mietverträgen, investiert.

Top-Standorte sind weniger stark gefragt

Die Kernlagen von Großstädten sind 2014 längst nicht mehr so gefragt. Lediglich 55 Prozent der 7,8 Milliarden Euro, die in der ersten Jahreshälfte in Immobilien investiert wurden, entfielen auf Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München und Frankfurt am Main. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres lag dieser Anteil noch bei 77 Prozent. "Es gibt eine wachsende Bereitschaft, bei Objektkäufen kürzere Mietvertragslaufzeiten zu akzeptieren, den Portfolios Immobilien aus mittelgroßen Städten beizumischen und sich an Projektentwicklungen zu beteiligen", kommentiert Frank Billand von der Union Investment Real Estate, dem Fondsanbieter der Volks- und Raiffeisenbanken.

Privaten Anlegern, die in offene oder geschlossene Immobilienfonds investieren, können von dieser Entwicklung durchaus profitieren. Denn weil in den vergangenen Jahren fast nur in Toplagen investiert wurde, sind hier die Preise wesentlich stärker gestiegen als die Mieten, was schlechtere Renditen zur Folge hatte. Während der Kaufpreis für Gewerbeimmobilien in Großstädten etwa das 23fache der Jahresmiete beträgt, liegt der Kaufpreis in mittelgroßen Städten wie Darmstadt lediglich beim 14fachen der Miete. Gewerbeimmobilien in mittelgroßen Städten bieten außerdem mehr Sicherheit, weil die Mieter nach dem Ende der Vertragslaufzeit nicht so leicht in andere Immobilien wechseln können wie in Großstädten.

September 2014


Weitere Meldungen in den Archiven:
Archiv 2010/2011, Archiv 2012, Archiv 2013-2014, Archiv 2015, Archiv 2016,
Immobilieninfos und Tipps ab 2017


[ © Das Copyright liegt bei www.immobilien-bewertung-finanzierung.de | Immobilien: Informationen zu Kauf, Bewertung und (Bau)Finanzierung von Immobilien]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.immobilien-bewertung-finanzierung.de

© www.immobilien-bewertung-finanzierung.de