Immobilien Bewertung - Finanzierung - Kauf

Immobilien: Suche - Bewertung - Finanzierung - Kauf

Gebäudesanierung soll stärker gefördert werden

Ein Erreichen der von der EU definierten Ziele zur Energieeffizienz von Gebäuden liegt für Deutschland aktuell noch in weiter Ferne. Deshalb will die Bundesregierung Immobilienbesitzern einen größeren Anreiz zur Gebäudesanierung zu geben. Dies soll in Form von Zuschüssen durch die KfW-Bank sowie durch Steuererleichterungen geschehen.

Kommt ein Nationaler Aktionsplan?

Die Rheinische Post hatte berichtet, dass die Bundesregierung einen "Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz" auflegen will, um die energetische Gebäudesanierung weiter voranzutreiben. Mit diesem Thema beschäftigt sich das Kabinett in seiner Sitzung am 3. Dezember. Die Vorschläge, wie die Energieeffizienzziele bis zum Jahr 2030 erreicht werden könnten, stammen aus dem Wirtschafts- und dem Umweltministerium. Weil in Büro- und Wohngebäuden etwa 40 Prozent des Energieverbrauchs in Deutschland anfallen, spielen diese eine entscheidende Rolle im Aktionsplan.

Warum der Aktionsplan nötig ist

Beim jüngsten EU-Gipfel hatten die Mitgliedstaaten der Europäischen Union den Beschluss gefasst, den Energieverbrauch bis 2030 um 27 Prozent gegenüber den aktuellen Prognosen für diesen Zeitraum zu senken. Allerdings sei Deutschland noch weit davon entfernt, dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen. Als Instrumente, um die Energieeffizienz zu steigern, sollen private Investoren Steuererleichterungen erhalten, während der Staat durch die Förderbank KfW zusätzlich staatliche Zuschüsse zu Investitionen gibt.

Unternehmen wollen Steuererleichterungen

Axel Gedaschko, der Präsident des Bundesverbandes deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, fordert eine angemessene Unterstützung für die Eigentümer der Gebäude. Neben Steuererleichterungen hält er eine Aufstockung der Förderung durch die KfW auf drei Milliarden Euro pro Jahr für notwendig. Dieser staatliche Zuschuss bedeutet für Stephan Kohler, Chef der Deutschen Energieagentur auch einen Anschub für weitere Investitionen. Er sagt: "Durch jeden Euro der staatlichen Förderung werden rund acht Euro private Investitionen ausgelöst, die Wertschöpfung und Arbeitsplätze und damit neue Steuereinnahmen schaffen.

November 2014


Weitere Meldungen in den Archiven:
Archiv 2010/2011, Archiv 2012, Archiv 2013-2014, Archiv 2015, Archiv 2016,
Immobilieninfos und Tipps ab 2017


[ © Das Copyright liegt bei www.immobilien-bewertung-finanzierung.de | Immobilien: Informationen zu Kauf, Bewertung und (Bau)Finanzierung von Immobilien]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.immobilien-bewertung-finanzierung.de

© www.immobilien-bewertung-finanzierung.de