Immobilien Bewertung - Finanzierung - Kauf

Immobilien: Suche - Bewertung - Finanzierung - Kauf

Zinsen für Baufinanzierung auf Rekordtief

Dass die Zinsen für Baufinanzierungen unter das aktuelle Niveau sinken könnten, wird von Experten für äußerst unwahrscheinlich gehalten. Schließlich sind die Zinsen für Immobiliendarlehen so günstig wie seit Jahren nicht mehr. Dennoch sollten Bauherren nicht das erstbeste Finanzierungsangebot annehmen, sondern gründlich vergleichen. Denn die Anbieter können sich teilweise erheblich voneinander unterscheiden.

Lohnt sich die Festschreibung?

Weil die Inflation ebenfalls auf einem historischen Tiefstand ist, hebt die Europäische Zentralbank die Leitzinsen nicht an, um der Wirtschaft Wachstumsimpulse zu geben. Sobald die Inflation einen höheren Wert erreicht hat, ist davon auszugehen, dass der Leitzins und somit auch die Zinsen für Hypotheken wieder ansteigen werden. Vor diesem Hintergrund lohnt es sich für Bauherren also durchaus, die Zinsen langfristig festzuschreiben.

Hypothekenkredite werden aktuell bei einer Laufzeit von zehn Jahren durchschnittlich für einen effektiven Zins von circa 2,5 Prozent angeboten. Selbst wenn die Bauherren eine Zinssicherheit für 15 oder 20 Jahre haben möchten, liegt der Effektivzins bei weniger als drei Prozent. "In einem derartigen Zinstief ist es fast schon Pflicht, Baukredite für so lange Zeit abzusichern", sagt Max Herbst von der FMH-Finanzberatung zur Zinsbindung über 15 oder 20 Jahre. Die lange Zinsbindung lohne sich außerdem, weil die Baufinanzierung bereits zehn Jahre, nachdem das Darlehen ausbezahlt wurde, ganz oder teilweise gekündigt werden kann - selbst wenn längere Laufzeiten vereinbart wurden. Weil diese im Trend liegen, gibt es inzwischen Institute, welche die Zinsbindung sogar für 30 Jahre anbieten.

Ein Vergleich lohnt sich

Bauherren, die ihre Immobilie finanzieren wollen oder eine Anschlussfinanzierung suchen, sollen in jedem Fall mehrere Angebote einholen und verschiedene Variationen durchspielen. Immerhin trennen nach wie vor 0,8 Prozentpunkte die günstigsten Anbieter von den teuersten.

Diese Differenz sieht auf den ersten Blick klein aus. Im Lauf der Jahre addiert sie sich jedoch zu stattlichen Beträgen. Bei einer Finanzierung in Höhe von 200.000 Euro über einen Zeitraum von 15 Jahren etwa addiert sich der Unterschied zu einem Betrag von 25.000 Euro auf.

Dezember 2014


Weitere Meldungen in den Archiven:
Archiv 2010/2011, Archiv 2012, Archiv 2013-2014, Archiv 2015, Archiv 2016,
Immobilieninfos und Tipps ab 2017


[ © Das Copyright liegt bei www.immobilien-bewertung-finanzierung.de | Immobilien: Informationen zu Kauf, Bewertung und (Bau)Finanzierung von Immobilien]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.immobilien-bewertung-finanzierung.de

© www.immobilien-bewertung-finanzierung.de