Immobilien Bewertung - Finanzierung - Kauf

Immobilien: Suche - Bewertung - Finanzierung - Kauf

Baufinanzierung: Tilgungsleistung in den letzten Jahren deutlich gestiegen

30 Jahre – das war früher die Benchmark für den Rückzahlungszeitraum im Rahmen einer normalen Bau- bzw. Immobilienfinanzierung. Heute dagegen werden Baufinanzierungen in den meisten Fällen deutlich schneller zurückgezahlt, wie eine kürzlich veröffentlichte Auswertung des Baufinanzierers Interhyp zeigt. Im Rahmen dieser Auswertung wurden insgesamt über 30.000 Finanzierungen in acht deutschen Großstädten betrachtet.

Im Detail bedeutet das: Die Tilgungsleistung hat sich bei Immobilien- und Baufinanzierungen in den letzten fünf Jahren im Schnitt um mehr als einen halben Prozentpunkt erhöht. So betrug die durchschnittliche anfängliche Tilgung im Jahr 2010 noch 2,29 Prozent, während sie sich bis zum Jahr 2015 auf 2,85 Prozent erhöht hat. Dies gilt deutschlandweit, allerdings verteilt sich die durchschnittliche Tilgungsleistung nicht gleichmäßig über das Land, sondern ist von Stadt zu Stadt teilweise sehr unterschiedlich. Dazu gleich mehr.

Welche Faktoren sind für diese Entwicklung verantwortlich?

Verantwortlich für die höheren Tilgungsleistungen sind vor allem die seit mittlerweile längerer Zeit sinkenden Zinskosten für Bau- und Immobilienkredite. Die Regel ist ganz einfach: Niedrigere Zinsen bedeuten höhere Tilgungsraten, so dass die Schulden damit schneller zurückgezahlt werden können. Damit sinken die gesamten Kreditkosten und die Laufzeit verkürzt sich ebenfalls.

Den Deutschen liegt also viel daran, ihren Immobilienkredit möglichst schnell zurückzuzahlen und somit Kosten zu sparen. Experten beurteilen die Ergebnisse der Auswertung von Interhyp positiv. Schließlich zeige die steigende Tilgung, dass die Deutschen ihre Immobilien vorrangig sicherheitsorientiert und solide finanzieren.

Doch kommen wir noch einmal auf die einzelnen Städte zurück. Ausgerechnet in den teuersten Städten Deutschlands bleiben die Tilgungsraten derzeit hinter dem Durchschnitt zurück. Diese Städte sind beispielsweise Düsseldorf oder Hamburg. Eine Ausnahme bildet hier die Stadt München, welche zusammen mit Frankfurt am Main das Mittelfeld bildet. Bei diesen Städten liegt die Tilgungsrate also genau im derzeitigen Durchschnitt.

Höhere Tilgungsraten dagegen werden in Städten wie Berlin, Dresden und Köln erreicht, wobei Berlin mit einem Wert von drei Prozent schon im obersten Feld liegt. Getoppt wird die bundesdeutsche Hauptstadt nur noch durch Stuttgart, wo die durchschnittliche Tilgungsrate satte 3,20 Prozent beträgt. Somit ist in allen untersuchten Städten - mit Ausnahme von Dresden - die Anfangstilgung innerhalb der letzten fünf Jahre entsprechend gestiegen.

Trotz dieser guten Aussichten für Baufinanzierer empfehlen Experten, die jeweilige Finanzierung immer so gründlich wie möglich vorzubereiten. Es nützt Ihnen nichts, die Tilgung besonders hoch zu wählen, wenn Sie im Anschluss Probleme mit der Rückzahlung der einzelnen Kreditraten haben. Es sollte immer genug Kapital auch für unvorhersehbare Fälle in der Hinterhand behalten werden. Trotzdem ermöglichen es die höheren Tilgungsraten in Verbindung mit den geringen Zinsen für Bau- und Immobilienkredite, derzeit besonders günstig in die eigenen vier Wände zu kommen. Wie lange die Niedrigzinsphase anhält, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch niemand voraussagen. Wenn Sie also bereits länger mit dem Gedanken spielen, den Traum vom eigenen Haus zu verwirklichen, sollten Sie dieses Vorhaben so schnell wie möglich umsetzen.

Oktober 2015


Weitere Meldungen in den Archiven:
Archiv 2010/2011, Archiv 2012, Archiv 2013-2014, Archiv 2015, Archiv 2016,
Immobilieninfos und Tipps ab 2017


[ © Das Copyright liegt bei www.immobilien-bewertung-finanzierung.de | Immobilien: Informationen zu Kauf, Bewertung und (Bau)Finanzierung von Immobilien]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.immobilien-bewertung-finanzierung.de

© www.immobilien-bewertung-finanzierung.de