Immobilien Bewertung - Finanzierung - Kauf

Immobilien: Suche - Bewertung - Finanzierung - Kauf

Haus oder Wohnung mit Vollfinanzierung kaufen?

Muss wirklich zuerst lange gespart werden, bevor das Eigenheim realisiert werden kann? Kann nicht ein Haus oder eine Wohnung mit einer Vollfinanzierung gekauft werden?

Im Juni 2019 gab die Europäische Zentralbank bekannt, dass noch bis mindestens Mitte 2020 an der Nullzinspolitik festgehalten wird. Es besteht durchaus Anlass dazu anzunehmen, dass auch darüber hinaus kaum an der Zinsschraube gedreht wird, denn die Wirtschaftsleistung in Deutschland zeigt sich aktuell mit sinkender Tendenz.

Dies und die Möglichkeit preiswert zu bauen, kann den Traum vom eigenen Haus Realität werden lassen und das sogar mit einer Vollfinanzierung. Sicher birgt eine Vollfinanzierung ungewisse Risiken, doch im richtigen Zusammenspiel kann sie so kalkuliert werden, dass die monatliche Belastung kaum höher als die monatlichen Mietkosten sind. Dazu muss natürlich das Verhältnis von Einkommen zu Aufwand stimmen. Das bedeutet jedoch nicht, dass sich nur Menschen mit hohem Einkommen das eigene Haus leisten können, ohne vorher sparen zu müssen.

Grundstück und Haus – so preiswert wie möglich

Den meisten Menschen gerade in Deutschland fehlt ein gewisses Maß an Flexibilität. Mit einer der Gründe dafür, das in der Bundesrepublik weit mehr zur Miete gewohnt wird als in den eigenen vier Wänden. In unseren europäischen Nachbarländern sieht dies meist anders aus und selbst dort, wo das durchschnittliche Einkommen geringer ist, gibt es mehr Hausbesitzer als Mieter. Das Problem ist zum Teil natürlich dadurch gegeben, das in Deutschland rund 44 % aller Arbeitsplätze in der Industrie angesiedelt sind, wobei sich an den einzelnen Betrieben oft mehrere Tausend Mitarbeiter konzentrieren. Diese Mitarbeiter wollen Nahe ihres Arbeitsplatzes wohnen. Das treibt die Immobilienpreise in die Höhe.

Auf der Suche nach preiswerten Häusern oder bebaubaren Flächen muss demnach auf ein größeres Umfeld ausgewichen werden, was im Umkehrschluss bedeutet, das die Arbeitsstelle gewechselt oder zum Arbeitsplatz gependelt wird, was auch wieder erhöhte Kosten mit sich bringt. Auf der anderen Seite steht das eigene Haus, das gerade in Hinsicht auf das niedrige Rentenniveau in Deutschland in der Ruhestandszeit den Vorteil besitzt, keine Miete zu kosten.

Was ist machbar?

Auch heute noch, in Zeiten der hohen Immobilienpreise, finden sich preiswerte Grundstücke, Häuser oder Eigentumswohnungen und keineswegs nur in den Grenzlagen von Mecklenburg-Vorpommern oder Sachsen. Die Bausubstanz muss nicht zwangsweise schlecht beziehungsweise das Grundstück irgendwie vorbelastet sein. Was es braucht, ist schlicht etwas Geduld und den Willen, nicht aufzugeben, bis alle Kriterien passen. Selbst im größeren Einzugsgebiet von Metropolen wie Frankfurt am Main lassen sich echte Schnäppchen finden. Der beste Weg dahin ist natürlich die Aussicht für den Verkäufer, den Kaufpreis vollständig und schnell zu erhalten. So lassen sich Immobilien erwerben, die sich im Rahmen von 60.000 bis 80.000 Euro bewegen. Am Beispiel eines Kaufpreises für eine Immobilie im Wert von 80.000 Euro würde eine Vollfinanzierung mit Zinsbindung über 15 Jahre letztlich 6.353 Euro an Zinsen kosten. Die monatliche Rate beliefe sich auf 500 Euro und die vollständige Tilgung würde 14 Jahre und drei Monate dauern. Das ist eine maßvolle monatliche Belastung, die in etwa dem entspricht, was für eine kleine Mietwohnung aufzubringen ist und eine Laufzeit, die erträglich ist. Das können selbst Haushalte stemmen, deren monatliches Einkommen dem Durchschnittsgehalt eines oder einer Vollbeschäftigten entspricht, ohne sich dabei finanziell verbiegen zu müssen.

September 2019


Weitere Meldungen in den Archiven:
2010/2011, 2012, 2013-2014, 2015, 2016, 2017, 2018,
Immobilien News 2019


[ © Das Copyright liegt bei www.immobilien-bewertung-finanzierung.de | Immobilien: Informationen zu Kauf, Bewertung und (Bau)Finanzierung von Immobilien]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.immobilien-bewertung-finanzierung.de

© www.immobilien-bewertung-finanzierung.de