Immobilien Bewertung - Finanzierung - Kauf

Immobilien: Suche - Bewertung - Finanzierung - Kauf

zurück zu Immobilieninfos und Tipps ab 2016, oder im Archiv nach weiteren interessanten Artikeln rund um die Immobilie stöbern: ab 2010, ab 2012, ab 2013, ab 2015.

September 2011/05

Studie: Erhöhter Bedarf an Wohnungsneubauten

Während der Bestand an Wohnhäusern in Deutschland immer weiter wächst, sieht es bei Wohnungen genau gegenteilig aus. Durch Abrisse von großen Wohneinheiten sowie einer Umnutzung von vorhandenem Wohnraum sind in den letzten Jahren viele Wohnungen in Deutschland verschwunden. Besonders verheerend sieht die Lage in Großstädten und Ballungsräumen aus, hier ist der Bedarf an neuem Wohnraum besonders groß.

Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie, welche vom Immobilienverband Deutschland (IVD) in Auftrag gegeben und von einer Berliner Hochschule durchgeführt wurde.

Die genauen Zahlen sind beeindruckend: Obwohl im Jahr 2010 durch die genannten Gründe nur rund 27.500 Wohnungen in Deutschland weggefallen sind, auf der anderen Seite aber über 140.000 neue Wohnungen erbaut wurden, reicht der dadurch entstandene Überschuss von circa 115.000 neuen Wohnungen bei weitem nicht aus. Schon vor geraumer Zeit errechnete das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) einen Bedarf von knapp 200.000 neuen Wohnungen pro Jahr im Zeitraum von 2010 bis 2015. Schaut man sich nun wieder die Zahlen von 2010 an, so wird deutlich, dass gerade einmal gut die Hälfte der notwendigen Wohnungen im letzten Jahr erbaut wurden.

Interessant ist auch zu sehen, dass sich die Kapazitäten von neuen Wohnungen nicht etwa gleichmäßig über das gesamte Land verteilen, sondern regional sehr deutlich variieren. Insbesondere in Gegenden mit einem sehr hohen Mietpreisniveau sind durchschnittlich mehr neue Wohnung zu verzeichnen, als in strukturschwachen, ländlichen Regionen. Das beste Beispiel dafür ist die Stadt München, in der im Jahr 2010 die meisten Wohnungsneubauten in ganz Deutschland entstanden. Auf den Plätzen zwei und drei folgen die Städte Bremen und Düsseldorf. Auch hier ist auffällig, dass es sich dabei um Städte mit einem durchweg hohen Mietpreisniveau handelt.

Daraus lässt sich erkennen, dass nur dort fleißig neue Wohnungen gebaut werden, wo es sich für die Eigentümer beziehungsweise Wohnungsbaugesellschaften letztendlich aufgrund des hohen Mietniveaus auch lohnt.

Wie gestalten sich die Aussichten für die nächsten Jahre?

Experten prophezeien eine Trendwende am deutschen Wohnungsmarkt, die mit der aktuellen Euro-Krise eng verbunden ist. Die Investoren besinnen sich wieder auf reale Werte zum Anlegen ihres Kapitals, wodurch Wohnungen in ihrer Attraktivität wieder deutlich steigen werden. Dadurch bleibt zu hoffen, dass die anvisierten Zahlen von neuen Wohnungen in Deutschland in den nächsten Jahren doch noch erreicht werden können.


[ © Das Copyright liegt bei www.immobilien-bewertung-finanzierung.de | Immobilien: Informationen zu Kauf, Bewertung und (Bau)Finanzierung von Immobilien]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.immobilien-bewertung-finanzierung.de

© www.immobilien-bewertung-finanzierung.de