Immobilien Bewertung - Finanzierung - Kauf

Immobilien: Suche - Bewertung - Finanzierung - Kauf

zurück zu Immobilieninfos und Tipps ab 2016, oder im Archiv nach weiteren interessanten Artikeln rund um die Immobilie stöbern: ab 2010, ab 2012, ab 2013, ab 2015.

September 2011/07

Entwicklung der Bauzinsen im Herbst 2011

Die Entwicklung der Bauzinsen bleibt nach Ansicht von Experten auch im Herbst 2011 auf einem für Bauherren freundlichem Niveau. Grund dafür sind vor allem die niedrigen Leitzinsen der Europäischen Zentralbank (EZB), welche sich schon seit einiger Zeit auf einem anhaltend niedrigen Stand befinden.

Nicht nur für Menschen, die sich momentan gerade im Hausbau befinden, ist diese Zinslage sehr vorteilhaft, sondern auch für Anschlussfinanzierer. So lassen sich momentan mit den finanzierenden Kreditinstituten sehr günstige Konditionen für langjährige Anschlussfinanzierungen aushandeln. Der Zeitpunkt ist also mehr als günstig.

Wie sieht das Ganze nun in konkreten Zahlen aus?

Im dritten Quartal 2011 lässt sich ein Hypothekendarlehen mit einer Laufzeit von zehn Jahren bereits ab einem effektiven Zinssatz von nur 3,25 Prozent abschließen. Noch besser sieht die Situation bei kürzeren Lauf- bzw. Zinsbindungszeiten aus. Teilweise werden hier Zinssätze von weniger als 3 Prozent angeboten.

Der Leitzinssatz liegt übrigens unverändert bei 1,5 Prozent, allerdings sagen Experten bereits jetzt einen deutlichen Anstieg voraus. Als Grund für einen baldigen Anstieg werden die steigende Inflationsrate in ganz Europa und die wirtschaftliche Entwicklung auf den internationalen Kapitalmärkten genannt. Und wer verfolgt, wie sich die Bankenkrise weltweit – insbesondere aber auch in Europa – momentan entwickelt, wird nicht bezweifeln wollen, dass die Experten mit ihren Einschätzungen recht haben könnten.

Man muss jedoch einschränkend sagen, dass sich Veränderungen des Leitzinses bei der EZB immer nur mit einiger zeitlicher Verzögerung auf die Immobilienzinsen auswirken. Bauherren sollten also Ruhe bewahren – es ist damit zu rechnen, dass das Zinsniveau auch bei kurzfristen Veränderungen am Kapitalmarkt zumindest noch eine gewisse Zeit so günstig wie heute bleiben wird.

Insbesondere die so genannten Forward Darlehen sind aufgrund der beschriebenen Lage momentan für Personen interessant, die bereits gebaut haben. Mithilfe eines solchen Darlehens lässt sich der günstige Zinssatz für einen langen Zeitraum – zum Beispiel für fünf Jahre – sichern. Für den Immobilienbesitzer bedeutet das vor allem eine wesentlich bessere Planungssicherheit sowie das beruhigende Gefühl, dass ihm zukünftige Zinserhöhungen erst einmal nichts anhaben können.

Trotz aller positiver Aspekte eine Warnung: Interessenten sollen sich nicht nur wegen der Verlockenden Zinsen auf das erstbeste Angebot einlassen. Es zählt eben nicht nur der Zinssatz, auch die übrigen Vertragsbedingungen sollten tunlichst genau in Augenschein genommen werden.


[ © Das Copyright liegt bei www.immobilien-bewertung-finanzierung.de | Immobilien: Informationen zu Kauf, Bewertung und (Bau)Finanzierung von Immobilien]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.immobilien-bewertung-finanzierung.de

© www.immobilien-bewertung-finanzierung.de