Immobilien Bewertung - Finanzierung - Kauf

Immobilien: Suche - Bewertung - Finanzierung - Kauf

zurück zu Immobilieninfos und Tipps ab 2016, oder im Archiv nach weiteren interessanten Artikeln rund um die Immobilie stöbern: ab 2010, ab 2012, ab 2013, ab 2015.

Oktober 2011/03

Der Strommarkt in Deutschland wächst immer weiter

Geht man ausschließlich nach der Anzahl der Auswahlmöglichkeiten, so war früher wirklich vieles einfacher. Zumindest im Bereich der Stromanbieter. Es stand lediglich ein regionaler Versorger zur Verfügung, mehr nicht.

Die Zeiten haben sich jedoch gründlich geändert. Durch die Öffnung und Liberalisierung des Strommarktes ist die Anzahl der Anbieter mittlerweile so weit angewachsen, dass kein Verbraucher mehr die Übersicht behalten kann. Eine aktuelle Marktanalyse belegt dies anhand eindrucksvoller Zahlen. Demnach stehen jedem Verbraucher in Deutschland durchschnittlich fast 100 verschiedene Stromanbieter zur Wahl. Vergleicht man dies mit den Zahlen des Jahres 2008, so hat sich die Anzahl der verschiedenen Stromanbieter auf dem Markt nahezu verdoppelt.

Dieses rasante Wachstum hat mehrere Gründe. Zum einen drängen stets neue Anbieter auf den lukrativen Markt, andererseits begannen in den letzten Jahren jedoch auch die regionalen Stromversorger damit, ihre Zielgebiete auszubauen und somit ihre Leistungen auch in anderen Regionen beziehungsweise bundesweit anzubieten.

Schauen wir uns die Marktanalyse noch etwas genauer an. Aus ihr wird deutlich, dass die größte Anzahl an Stromanbietern hierzulande im Bundesland Baden-Württemberg zu finden ist. Insgesamt buhlen hier satte 111 Stromversorger um die Gunst der Verbraucher. Auch in Sachsen und Bayern wird diese Zahl nahezu erreicht, hier konkurrieren jeweils 108 verschiedene Stromanbieter untereinander. Thüringen folgt mit 107 Stromanbietern knapp dahinter. Wer dagegen in Hessen, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen oder dem Saarland lebt, muss sich mit durchschnittlich weniger als 90 unterschiedlichen Stromanbietern begnügen.

Ein interessantes Bild zeigt sich bei den verschiedenen Städten. Hier könnte man annehmen, dass die Auswahl an Stromanbietern insbesondere in den großen Metropolen in Deutschland riesig sei. Dem ist jedoch nicht so. Kleinere Städte, wie beispielsweise Freiburg oder auch Esslingen am Neckar, bieten beispielsweise eine wesentlich größere Auswahl verschiedener Stromanbieter als Berlin, München oder Hamburg.

Wer nun denkt, dass die größere Anzahl verschiedener Stromanbieter zwangsläufig zu günstigeren Preisen für den Verbraucher führt, der irrt. Bislang konnte ein solcher Effekt nicht nachgewiesen werden. Ein echter Vorteil besteht für den Verbraucher jedoch: er kann sich aufgrund der unzähligen unterschiedlichen Tarife das am besten passende Modell für seine persönliche Lebenssituation aussuchen - und damit unter Umständen doch bares Geld sparen.


[ © Das Copyright liegt bei www.immobilien-bewertung-finanzierung.de | Immobilien: Informationen zu Kauf, Bewertung und (Bau)Finanzierung von Immobilien]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.immobilien-bewertung-finanzierung.de

© www.immobilien-bewertung-finanzierung.de