Immobilien Bewertung - Finanzierung - Kauf

Immobilien: Suche - Bewertung - Finanzierung - Kauf

zurück zu Immobilieninfos und Tipps ab 2016, oder im Archiv nach weiteren interessanten Artikeln rund um die Immobilie stöbern: ab 2010, ab 2012, ab 2013, ab 2015.

November 2011/03

Thema Städtebauförderung: Was wird aus den deutschen Innenstädten?

Bereits heute sind die Innenstädte vieler deutscher Großstädte außerhalb der üblichen Geschäftszeiten so gut wie ausgestorben. Hohe Mieten, eine unattraktive Infrastruktur und der allgemeine Trend zu „Landflucht“ sind einige der Gründe für diese Entwicklung.

In naher Zukunft könnte sich das Ganze dramatisch verschlimmern, insbesondere durch die geplanten Kürzungen bei der Städtebauförderung. Doch was ist die Städtebauförderung überhaupt?

Es handelt sich hierbei um ein spezielles Förderprogramm von Bund und Ländern, mit dem historische Stadtkerne, aber auch von akutem Leerstand betroffene Stadtviertel instandgehalten, erneuert, aber auch sozial und wirtschaftlich attraktiver gemacht werden sollen. Im Zuge der aktuellen Einsparmaßnahmen, die allerorten anzutreffen sind, soll nun auch die Städtebauförderung drastisch gekürzt werden.

Die Auswirkungen dieser Sparmaßnahmen werden in manchen Regionen erschreckend sein. Experten warnen vor Geisterstädten, ganzen Gegenden, die zusehend verfallen, heruntergekommenen Einkaufsvierteln und Fußgängerzonen und Ähnlichem. Und das nicht nur in den sowieso schon strukturschwachen Regionen im Osten Deutschlands, sondern auch in vielen westdeutschen Städten.

Es ist jedoch nicht nur die reduzierte Städtebauförderung allein, die solch fatale Folgen bewirkt. Hinzu kommen außerdem noch die unzureichenden Fördermittel für die energetische Sanierung von Gebäuden sowie die komplette Abschaffung des Programms „Altersgerechtes Umbauen“, welches durch die KfW bereitgestellt wurde. All das wird dafür sorgen, dass es kaum noch Anreize dafür gibt, im Innenstadtbereich einer Stadt zu leben – im Gegenteil, das Leben am Rande oder außerhalb der Stadt wird dadurch noch wesentlich attraktiver.

Was kann man gegen diese Entwicklung tun?

Die Politik muss umdenken. Durch geeignete Maßnahmen müssen die Innenstädte wieder attraktiver gemacht werden, und das nicht nur für die Menschen, welche zum Einkaufen bzw. zum Vergnügen in die Stadt fahren. Nur ein belebtes Stadtzentrum kann dauerhaft – auch für seine Besucher – attraktiv bleiben. Wer das nicht versteht, der sorgt dafür, dass die Innenstädte zukünftig sowohl zum Leben als auch zum Einkaufen immer unattraktiver werden, was sich letztendlich auch auf den Wirtschaftskreislauf auswirken wird. Die Menschen werden lieber außerhalb der Städte in großen Shoppingcentern einkaufen, die Innenstädte werden in rasantem Tempo schließlich völlig verwaisen.

Bleibt zu hoffen, dass die Verantwortlichen diesen Trend rechtzeitig stoppen, bzw. ihn überhaupt erst einmal bemerken.


[ © Das Copyright liegt bei www.immobilien-bewertung-finanzierung.de | Immobilien: Informationen zu Kauf, Bewertung und (Bau)Finanzierung von Immobilien]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.immobilien-bewertung-finanzierung.de

© www.immobilien-bewertung-finanzierung.de