Immobilien Bewertung - Finanzierung - Kauf

Immobilien: Suche - Bewertung - Finanzierung - Kauf

April 2013

Wie wohnen wir Deutschen in der Zukunft?

Ein Ausblick in die Zukunft ist immer wieder interessant, egal in welchem Bereich. In einer kürzlich veröffentlichten Studie des Kelkheimer Zukunftsinstituts wurden entsprechende Prognosen für das Wohnen in Deutschland in der Zukunft erstellt. Die Ergebnisse sind teilweise überraschend, teilweise jedoch auch aufgrund der Entwicklungen in der Vergangenheit vorhersehbar.

Zunächst ist es interessant zu erfahren, wie sich die Bevölkerungszahl in Deutschland in den kommenden Jahren entwickeln wird. Experten gehen davon aus, dass sich der Trend zu einer schrumpfenden Bevölkerung auch in den kommenden Jahren fortsetzen wird. Schon im Jahr 2015 wird es in Deutschland nur noch rund 78 Millionen Einwohner geben, das entspricht einem Rückgang von 4,5 % gegenüber der heutigen Bevölkerungszahl.

Interessant ist aber auch, dass sich trotz dieser schrumpfenden Bevölkerungszahl die Anzahl der einzelnen Haushalte in Deutschland vergrößern wird. Dies kommt vor allem daher, dass es immer mehr Singles in diesem Land gibt, und somit mehr Ein-Personen-Haushalte in Deutschland geführt werden.

Hinsichtlich der Ausstattung von Wohnungen in der Zukunft malen die Experten ein Szenario aus, dass heute noch kaum vorstellbar ist. So werden ganz normale Haushaltstätigkeiten wie etwa das Waschen der Wäsche in Zukunft von speziellen Dienstleistern übernommen, so dass kaum noch Privathaushalte über eigene Waschmaschinen verfügen werden. Auch die übrige Wohnungsausstattung wird sich in der Zukunft deutlich von der heutigen unterscheiden. So können nach Meinung der Forscher beispielsweise Küchen separat angemietet werden, da die meisten Menschen zukünftig die größte Zahl ihrer Mahlzeiten außerhalb der eigenen vier Wände einnehmen.

Ein weiterer Trend ergibt sich aus der Tatsache, dass die Bevölkerung in Deutschland immer älter wird. So wird barrierefreies Wohnen in Zukunft immer wichtiger werden, hinzu kommen außerdem Trends zur Förderung der Gesundheit, zum Beispiel spezielle Lichtinstallationen oder Duschen, die das Wasser so aufbereiten, dass es für unsere Gesundheit förderlich ist.

Bis wann diese Prognosen eintreffen werden, ist allerdings fraglich. Die hier angesprochene Studie bezieht sich grundsätzlich auf das Wohnen bis zum Jahr 2050.


Weitere Meldungen in den Archiven:
Archiv 2010/2011, Archiv 2012, Archiv 2013-2014, Archiv 2015, Archiv 2016,
Immobilieninfos und Tipps ab 2017


[ © Das Copyright liegt bei www.immobilien-bewertung-finanzierung.de | Immobilien: Informationen zu Kauf, Bewertung und (Bau)Finanzierung von Immobilien]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.immobilien-bewertung-finanzierung.de

© www.immobilien-bewertung-finanzierung.de