Immobilien Bewertung - Finanzierung - Kauf

Immobilien: Suche - Bewertung - Finanzierung - Kauf

Ferienhaus gesucht? Italien ist günstig wie noch nie

Während in Spanien die Immobilienpreise allmählich wieder ansteigen, haben die Preise für Ferienimmobilien in Italien einen nahezu historischen Tiefstand erreicht. Dennoch sind Interessenten zurückhaltend, wenn es um einen konkreten Immobilienkauf in Italien geht. Der Grund: Die Finanzierung ist alles andere als einfach zu bekommen.

Die Ursachen für den Preisverfall: Krise und demographische Entwicklung

Als Hauptursache gilt die weltweite Wirtschaftskrise. Denn zahlreiche Italiener wollen ihre Zweitwohnsitze abstoßen, auch um ihre Kinder finanziell unterstützen zu können. Denn die Arbeitslosenquote ist in Italien seit dem Ausbruch der Krise um mehr als fünf Prozent gestiegen. Vor allem in Norditalien stehen zahlreiche Zweitwohnsitze zum Verkauf, weiß der Maklerverein Südtirol zu berichten.

Als direkte Folge haben sich die Preise etwa am Gardasee nahezu halbiert. Kleine Apartments am südlichen Ufer werden teilweise bereits für 100.000 Euro angeboten, selbst eine Villa mit Pool und Garten lässt sich bereits für rund 700.000 Euro finden. Auch in der Toskana, die vor allem bei deutschen Gästen beliegt ist, ist das Preisniveau um bis zu 40 Prozent gesunken.

Trotz vieler Interessenten kaum Verkäufe

Obwohl zahlreiche Interessenten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Großbritannien gern eine Ferienimmobilie zum Schnäppchenpreis kaufen möchte, können die Makler kaum Objekte verkaufen. Dafür gibt es mehrere Gründe:

Italienische Banken haben den Kredithahn nahezu komplett zugedreht, während ausländische Banken nur äußerst zögerlich Immobilien in Italien finanzieren - weil sie den örtlichen Immobilienmarkt nicht einschätzen können. Außerdem hat die italienische Regierung bei ihren Maßnahmen zur Haushaltskonsolidierung Immobilienbesitzer überproportional belastet, wie der Verband der italienischen Bauunternehmen kritisiert.

Erschwerend kommt hinzu, dass viele Ausländer, die in den 1970er und 1980er Jahren eine Ferienimmobilie in Italien gekauft haben, ebenfalls verkaufen möchten. Diese Immobilienbesitzer sind allmählich zu alt, um weite Urlaubsreisen zu unternehmen. Ihre Kinder haben jedoch oft kein Interesse daran, die Immobilie zu übernehmen und sich langfristig an ein bestimmtes Urlaubsziel zu binden.

Juli 2014


Weitere Meldungen in den Archiven:
Archiv 2010/2011, Archiv 2012, Archiv 2013-2014, Archiv 2015, Archiv 2016,
Immobilieninfos und Tipps ab 2017


[ © Das Copyright liegt bei www.immobilien-bewertung-finanzierung.de | Immobilien: Informationen zu Kauf, Bewertung und (Bau)Finanzierung von Immobilien]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.immobilien-bewertung-finanzierung.de

© www.immobilien-bewertung-finanzierung.de