Immobilien Bewertung - Finanzierung - Kauf

Immobilien: Suche - Bewertung - Finanzierung - Kauf

Immobilienstandort Brandenburg: ein Boomland?

Investoren, die auf der Suche nach lohnenden Objekten sind, wenden sich zunehmend von der Bundeshauptstadt Berlin ab. Der Grund: Es gibt kaum Wohnungen auf dem Markt, während sich die Preise in einem dauerhaften Höhenflug zu befinden scheinen. In Brandenburg, vor allem rund um Berlin, lassen sich dagegen zahlreiche lohnenswerte Objekte finden.

Allerdings trifft das in erster Linie auf Städte und Gemeinden zu, die gut an Berlin angebunden sind. Diese können "vom weiteren Bevölkerungswachstum Berlins perspektivisch profitieren", so Dirk Wohltorf, Vorstandsvorsitzender des Immobilienverbandes Berlin-Brandenburg bei der Präsentation des jüngsten Wohnungsmarktberichtes. Untersucht wurden darin die Miet- und Kaufpreise der vier größten brandenburgischen Städte Potsdam, Cottbus, Frankfurt an der Oder und Brandenburg an der Havel.

Potsdam ist Spitzenreiter

Wie in den Vorjahren auch wird in Potsdam am meisten investiert. Wohn- sowie Geschäftshäuser in sehr guten Lagen kosten etwa das 18fache der Nettokaltmiete pro Jahr. Hier werden Quadratmeterpreise von bis zu 2.100 Euro erzielt. 2013 lag der Kaufpreis noch beim 17,5fachen Wert der Jahresnettokaltmiete. Als zweitteuerste Stadt Brandenburgs gilt Cottbus, wo Käufer die 12,5fache Jahresnettokaltmiete oder 950 Euro pro Quadratmeter bezahlen müssen. Stabil blieben die Preise auch in Brandenburg an der Havel mit rund 900 Euro pro Quadratmeer und Frankfurt an der Oder mit 800 Euro pro Quadratmeter.

Selbst in Spitzenlagen ist die Immobilie noch deutlich günstiger als im Stadtgebiet von Berlin. In Charlottenburg-Wilmersdorf etwa kostet der Quadratmeter aktuell 2.400 Euro pro Jahr, was dem 20fachen Betrag der Jahresmiete entspricht.

Mieten bleiben stabil

Die Mieten sind in den genannten Städten ebenfalls stabil. Am teuersten ist das Wohnen aber in Potsdam, wo der Leerstand lediglich bei zwei Prozent liegt. Die Mietpreise bewegen sich in Potsdam in einer Spanne zwischen fünf und 11,50 Euro pro Quadratmeter. In Cottbus kostet der Quadratmeter bis zu sieben Euro, in Brandenburg an der Havel bis zu 6,75 Euro und in Frankfurt an der Oder bis zu 6,25 Euro je Quadratmeter.

Dezember 2014


Weitere Meldungen in den Archiven:
Archiv 2010/2011, Archiv 2012, Archiv 2013-2014, Archiv 2015, Archiv 2016,
Immobilieninfos und Tipps ab 2017


[ © Das Copyright liegt bei www.immobilien-bewertung-finanzierung.de | Immobilien: Informationen zu Kauf, Bewertung und (Bau)Finanzierung von Immobilien]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.immobilien-bewertung-finanzierung.de

© www.immobilien-bewertung-finanzierung.de