Immobilien Bewertung - Finanzierung - Kauf

Immobilien: Suche - Bewertung - Finanzierung - Kauf

Wohnprojekt: Wird aus der Militäranlage Turley ein Vorzeigeprojekt für modernes Wohnen?

Nachdem sich die USA aus dem alten Militärgelände Turley zurückgezogen haben, kursieren zahlreiche Ideen, was sich aus dem Gelände in der Mannheimer Neckarstadt machen lassen könnte. Was das Areal besonders attraktiv macht: Es bietet ausreichend Platz für verschiedene Lebensentwürfe. Dies scheint sich in Turley mit einer Gesamtfläche von lediglich 13 Hektar noch relativ einfach möglich zu sein. Doch für die Stadt Mannheim könnte es zu einem Modellprojekt werden. Denn in den kommenden Jahren muss die Stadt eine zivile Nutzung für insgesamt zehn Flächen mit einer Größe von 500 Hektar finden, die zuvor von den USA genutzt worden waren.

Kaum etwas erinnert in Turley an die Vergangenheit

Die Spuren der US-Truppen sind inzwischen größtenteils beseitigt. Lediglich die denkmalgeschützten Kasernengebäude mit einem Alter von 120 Jahren sind noch erhalten geblieben. Ansonsten bietet Turley alle Möglichkeiten, hier ein Wohnparadies im Herzen der Stadt zu errichten.

Ein Investor ist mit an Bord

Um tatsächlich attraktiven Wohnraum zu schaffen, hat die Stadt Mannheim den Frankfurter Investor Tom Bock mit an Bord geholt, der bereits elf von 14 Kasernengebäuden erworben hat. Er möchte nun auch in Mannheim das Konzept umsetzen, das er bereits beim Umbau des Frankfurter Deutschherrenviertels zu einem kleinen Soho erprobt hat. Auch in Turley will er urbanes Leben nach dem Vorbild des Szeneviertels Soho in New York schaffen.

Platz für eine Vielzahl von Lebensentwürfen

Mannheim will auf dem Gelände von Turley Platz für möglichst viele Lebensentwürfe schaffen. Dazu gehört auch die Initiative "13 Hektar Freiheit", die einen 3.500 Meter großen früheren Mannschaftsbau gekauft hat, um ausreichend Platz für ein Projekt zum selbstverwalteten Wohnen zu haben. Um dieses Projekt zu verwirklichen, wurde mittlerweile ein Verein gegründet, der kollektiv darüber entscheidet, wer in das Gebäude einziehen kann.

Lebensraum, der bezahlbar bleibt

Verwirklicht werden sollen auf dem Turley-Gelände außerdem ein internationaler Kindergarten sowie ein großes Seniorenheim, in dem betreutes Wohnen ermöglicht wird. Insgesamt lautet die Zielsetzung der Stadt aber: Geschaffen werden soll ein innerstädtischer Lebensraum, der auch für Familien bezahlbar bleibt.

April 2015


Weitere Meldungen in den Archiven:
Archiv 2010/2011, Archiv 2012, Archiv 2013-2014, Archiv 2015, Archiv 2016,
Immobilieninfos und Tipps ab 2017


[ © Das Copyright liegt bei www.immobilien-bewertung-finanzierung.de | Immobilien: Informationen zu Kauf, Bewertung und (Bau)Finanzierung von Immobilien]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.immobilien-bewertung-finanzierung.de

© www.immobilien-bewertung-finanzierung.de