Immobilien Bewertung - Finanzierung - Kauf

Immobilien: Suche - Bewertung - Finanzierung - Kauf

„Altersgerecht Umbauen“: die Mittel sind ausgeschöpft

Bereits seit dem 9. August 2017 bewilligt die KfW-Bank keine weiteren Mittel mehr für das Programm „Altersgerecht Umbauen. Der Grund: Die für dieses Programm vorgesehenen Finanzmittel sind mittlerweile aufgebraucht. Das betrifft jedoch nur Maßnahmen, durch welche die Barrieren in der Wohnung reduziert werden sollen. Hat die KfW bereits eine Zusage erteilt, sind diese Immobilienbesitzer davon nicht betroffen. Nicht betroffen davon sind hingegen die Zuschüsse für Maßnahmen des Einbruchsschutzes. Die maximale Höhe liegt hierbei bei 1.500 Euro pro Wohnung.

Die Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks sieht das Thema Wohnen im Alter als eine wichtige gesellschaftspolitische Herausforderung. Das zeigt sich für sie daran, dass die Nachfrage nach Mitteln aus dem KfW-Programm „Altesgerecht Wohnen“ äußerst hoch sei. Sie sagt: „Im Bundeshaushalt müssen die Mittel für den altersgerechten Umbau von Wohnungen unbedingt aufgestockt werden, um eine Situation wie in diesem Jahr zu vermeiden. Es lohnt sich, in die Wohnbedürfnisse unserer älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger zu investieren.

Warum ist die Nachfrage so groß?

Seitdem das Zuschussprogramm der KfW-Bank am 1. Oktober 2014 wieder eingeführt wurde, gingen bis zum 30. Juni 2017 insgesamt Anträge für 108.072 Wohneinheiten ein. Bewilligt wurde insgesamt ein Fördervolumen in Höhe von 129 Millionen Euro. Zu einem Engpass kam es, o wohl die Mittel für das Programm „Altersgerecht umbauen“ von 2016 auf 2017 um 50 Prozent auf 75 Millionen Euro aufgestockt wurden. Ein entsprechender Betrag ist im ersten Regierungsentwurf für den Bundeshaushalt 2018 vorgesehen, wobei jedoch bereits jetzt abzusehen ist, dass dieser nicht ausreichen wird.

Der Kredit bei der KfW-Bank

Immobilienbesitzer können bei der KfW-Bank nicht nur Zuschüsse, sondern auch zinsverbilligte Darlehen beantragen. Vergeben werden in diesem Zusammenhang Darlehen in Höhe von maximal 50.000 Euro pro Wohnung zu einem effektiven Jahreszins ab 0,75 Prozent. Beantragen kann dieses Darlehen jeder Bauherr, der seine Immobilie einbruchssichernd und barrierereduzierend umbauen möchte sowie jeder Käufer einer entsprechend umgebauten Immobilie. Dieses Darlehen stellt eine gute Ergänzung zu den Zuschüssen und Krediten im Bereich Energieeffizienz dar.

September 2017


Weitere Meldungen in den Archiven:
Archiv 2010/2011, Archiv 2012, Archiv 2013-2014, Archiv 2015, Archiv 2016,
Immobilieninfos und Tipps ab 2017


[ © Das Copyright liegt bei www.immobilien-bewertung-finanzierung.de | Immobilien: Informationen zu Kauf, Bewertung und (Bau)Finanzierung von Immobilien]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.immobilien-bewertung-finanzierung.de

© www.immobilien-bewertung-finanzierung.de