Immobilien Bewertung - Finanzierung - Kauf

Immobilien: Suche - Bewertung - Finanzierung - Kauf

zurück zu Immobilieninfos und Tipps ab 2016, oder im Archiv nach weiteren interessanten Artikeln rund um die Immobilie stöbern: ab 2010, ab 2012, ab 2013, ab 2015.

September 2011/01

Wohnungsbau: Positive Wachstumsprognose im Baugewerbe

Alle Zeichen stehen auf Wachstum im Baugewerbe. Zu erkennen ist dies insbesondere daran, dass der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) vor wenigen Tagen seine Prognose für das aktuelle Jahr nach oben korrigierte.

Der Wohnungsbau scheint Haupt-Erfolgsfaktor zu sein. Beispiel Juni: Insgesamt genehmigte der Zentralverband des Baugewerbes in diesem Monat rund 21.000 Wohnungs-Neubauten. Dies sind immerhin fast 30 Prozent mehr als im vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres. Das rasante Wachstum macht sich natürlich auch in Form der Umsatzzahlen bemerkbar. Der für das Jahr 2011 prognostizierte Gesamtumsatz des Baugewerbes wird auf 87,5 Milliarden Euro geschätzt. Kommt dieser Wert tatsächlich zustande, entspräche das einer Steigerung von knapp 7 Prozent, verglichen mit dem Vorjahr.

Alles in allem wird eine Umsatzsteigerung von rund 11 Prozent im Jahr 2011 beim Wohnungsbau prognostiziert. Damit dieser letztendlich auch tatsächlich eintrifft, betont der Präsident des ZDB, Hans-Hartwig Loewenstein, jedoch, dass die politischen Rahmenbedingungen, die zur Zeit für den Wohnungsbau äußerst förderlich seien, weiterhin bestehen bleiben müssten. Mit Freude nahm man zur Kenntnis, dass neue Förderprogramme unmittelbar vor der Einführung stehen oder schon angelaufen sind, zum Beispiel das Programm „Altersgerechtes Umbauen“ von der KfW oder die bereits vielfach angekündigte Förderung für die energetische Gebäudesanierung.

Die positiven Prognosen gelten jedoch nur für den privaten Wohnungsbau. Schaut man sich die Entwicklung im öffentlichen Bau an, so zeichnet sich hier eine gegenteilige Entwicklung ab. Insgesamt wird mit einem Minus von rund 7 Prozent gerechnet, im Hochbau sogar mit über 10 Prozent. Die Umsätze im ersten Quartal zeigen zwar noch einen Aufwärtstrend, mittlerweile kann man jedoch sicher davon ausgehen, dass dieser sich in den weiteren Quartalen des laufenden Jahres stark gegenteilig entwickeln wird.

Der Grund für diese negative Entwicklung: Im Vorjahr wurde der öffentliche Bau durch zahlreiche Konjunkturpakete bezuschusst, so dass allein dadurch positive Zahlen geschrieben werden konnten. Da diese Pakete jedoch in 2011 weitgehend weggefallen sind, kann auch eine für die gesamte Branche geltende, positive Entwicklung den in diesem Bereich gegenteiligen Trend nicht mehr aufhalten.

Doch was bedeutet das Ganze für private Bauherren?

Wer schon länger mit dem Gedanken spielt, sich eine Traubeimmobilie zu bauen, findet momentan die denkbar günstigsten Voraussetzungen für dieses Vorhaben vor. Zahlreiche Förderprogramme unterstützen den Bauherrn, insbesondere junge Familien werden so gut gefördert, wie schon lange nicht mehr. Da heißt es: den eigenen Traum verwirklichen - jetzt oder nie!


[ © Das Copyright liegt bei www.immobilien-bewertung-finanzierung.de | Immobilien: Informationen zu Kauf, Bewertung und (Bau)Finanzierung von Immobilien]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.immobilien-bewertung-finanzierung.de

© www.immobilien-bewertung-finanzierung.de