Immobilien Bewertung - Finanzierung - Kauf

Immobilien: Suche - Bewertung - Finanzierung - Kauf

Februar 2012/04

Immobilien finanzieren

Wenn Sie sich mit dem Gedanken tragen ein Haus zu bauen oder eine Immobilie zu erwerben, dann sollten Sie sich rechtzeitig mit dem Thema Immobilienfinanzierung beschäftigen. Für alle Formen gilt je mehr Eigenkapital Sie zur Verfügung haben, desto günstiger fällt auch die Finanzierung aus. Je nach benötigtem Betrag sollten Sie zwischen 20 und 30 Prozent der Finanzierungssumme als Eigenkapital einbringen.

Die klassische Immobilienfinanzierung

In den meisten Fällen wird die Finanzierung einer Immobilie über ein Annuitätendarlehen abgewickelt. Dieses ist durch eine gleichbleibende Rate gekennzeichnet, wobei der Tilgungsanteil mit der Zeit steigt und der Zinsanteil entsprechend geringer wird. Für das Darlehen wird zu Beginn meistens eine Zinsbindung zwischen 10 und 15 Jahren vereinbart. Längere Zinsbindungen sind aufgrund der ungewissen Zinsentwicklung eher unüblich. In jedem Falle sollten Sie darauf achten, dass Sie zwischendurch Sondertilgungen leisten können. Damit lässt sich eine Immobilie wesentlich schneller zurückzahlen und Sie sind entsprechend früher schuldenfrei.

Alternative Formen der Finanzierung

Natürlich gibt es neben dem Annuitätendarlehen noch weitere Möglichkeiten, wie Sie eine Immobilie finanzieren können. Ebenfalls beliebt ist die Variante der Finanzierung über einen Bausparvertrag. Der Vorteil dieser Variante liegt in einem in der Regel geringeren Zinssatzes. Zudem gibt es beim Bauspardarlehen keine Zinsbindung, sodass der Zinssatz über die gesamte Laufzeit garantiert bleibt. Bei den meisten Bausparkassen wird die Frage der Sondertilgungen flexibler gehandhabt als bei Banken. In der Regel können Sie bis zur Hälfte des restlichen Kreditbetrages Sondertilgungen leisten. Wichtig ist dabei natürlich, dass Sie den Bausparvertrag schon frühzeitig abschließen, damit dieser auch zum richtigen Zeitpunkt zahlungsreif ist.

Eine weitere Variante ist die Finanzierung mit Hilfe einer Kapitallebensversicherung. Bei diesem erhalten Sie ein tilgungsfreies Darlehen, bei dem lediglich die Zinsen bezahlt werden. Die Tilgung funktioniert über die Beiträge in die Lebensversicherung. Nach Ende der Laufzeit wird der Immobilienkredit dann in einer Summe getilgt. Dazu gibt es noch exotischere Formen wie das Fremdwährungsdarlehen, bei dem Sie unter anderem von den geringeren Zinsen in einigen Ländern profitieren können. In jedem Falle sollten Sie sich vor der Entscheidung unabhängig beraten lassen, um die für Sie passende Finanzierung zu finden.


Weitere Meldungen in den Archiven:
Archiv 2010/2011, Archiv 2012, Archiv 2013-2014, Archiv 2015, Archiv 2016,
Immobilieninfos und Tipps ab 2017


[ © Das Copyright liegt bei www.immobilien-bewertung-finanzierung.de | Immobilien: Informationen zu Kauf, Bewertung und (Bau)Finanzierung von Immobilien]

nach oben | Home | Sitemap | Impressum & Kontakt
©: www.immobilien-bewertung-finanzierung.de

© www.immobilien-bewertung-finanzierung.de